ANKÜNDIGUNG


MpC - Bildschirm-Stellwerk

Version 3.3

von Dr.-Ing. Ralf Hagemann


(Handbuch zur Version BStw 3.2/3.3 ist noch in Arbeit und steht noch nicht zur Verfügung)

Abkündigung: Ab sofort werden Änderungen / Erweiterungen und Korrekturen nicht mehr in die Version 3.1/3.2 eingepflegt.


Downloadbereich MpC-BStw
Korrekturen und Ergänzungen im MpC-BStw
Erweiterungen im MpC-BStw Version 3.2 bezüglich MpC-BStw Version 3.1
Neuigkeiten im MpC-BStw Version 3.3 NEU März/April 2016
Beschreibung

MpC Bildschirm-Stellwerk Version 3.3
Bestellungen zur Zeit per Email an hagemann@mpcwin.de oder mpc@ringstmeier.de

Lizenzen
Beispiel für eine Konfiguration
Beispiel eines Anwenders - MEC-Bremen
Anwendungsbeispiele einiger BStw-Anwender
Erfahrungsberichte, Bilder und Daten einiger BStw-Anwender




Beschreibung

Das MpC-Bildschirmstellwerk ist eine Software mit der Sie Gleispläne erstellen und visualisieren können.
Mit dem MpC-Bildschirmstellwerk haben Sie die Möglichkeit eine Modelleisenbahnanlage, die mit der MpC-Steuerung betrieben wird, komfortable und mit vielen Funktionalitäten unter Windows XP oder Vista zu visualisieren und zu bedienen.

Die MpC-Steuerung (www.mpcwin.de) kann zum steuern für analoge Gleichstrom, wie auch für digitale Modelleisenbahnen verwendet werden.


Allgemeines zum Bildschirmstellwerk

Zur Darstellung eines Gleisbildes auf dem Bildschirm kann jetzt ein Bildschirmstellwerk (BStw) eingesetzt werden.

Mit dem Bildschirmstellwerk BStw können Gleispläne gezeichnet und visualisiert werden.
Es stehen viele Symbole wie verschiedene Weichen, Gleise, Signale, Taster, LED´s, etc. zur Verfügung.
Die Gleise z.B. werden in verschiedenen Farben für z.B. Belegtmeldungen, Fehlermeldungen, Fahrstrassenmeldungen, usw. dargestellt.

Grundsätzlich ist die Darstellungsart des Bildschirmstellwerk angelehnt an die Darstellungsart des EStw
(EStw = Elektronisches Stellwerk der Deutschen Bahn).

Das MpC-Bildschirmstellwerk lässt sich problemlos parallel zu realen Gleisstellpulten und Fahrpulten installieren.


Die Software MpC-Bildschirmstellwerk besteht aus zwei Softwarekomponenten :

MpC-Manager (Datenmanager)

MpC-BStw (dem eigentlichen Bildschirmstellwerk mit der Gleisplanvisualisierung).

Die MpC-Steuerung lässt sich über ein Standard Kabel einfach mit dem MpC-Manager (Windows Computer) verbinden. Der MpC-Manager sorgt dafür, das der Gleisplan in den MpC-BStw’s visualisiert wird. Dabei kann ein MpC-BStw auf dem gleichen Computer wie der MpC-Manager installiert sein. Da die Software Netzwerk basierend aufgebaut ist, können in einem angeschlossenen Computernetzwerk mehrere Bildschirmstellwerke parallel betrieben werden.


Der großzügig ausgelegte Zeichenbereich im MpC-BStw bietet auch großen und komplexen Anlagen genügend Zeichenfläche.

Viele Symbole wie verschiedene Weichen, Gleise, Signale (Hp, Vr, Sh, Zp, Zs), Taster/ Schalter, LED/Meldeleuchte, Prellbock, Fahrregleranzeigen stehen zur Verfügung.

Der Zeichenbereich lässt sich in verschiedenen Ansichten wie Vergrößerungen bzw. Verkleinerungen auf dem Bildschirm anzeigen.
Eingestellte Ansichten (Lupen) lassen sich einfach über die F-Tasten der Tastatur anwählen.

Belegt Meldungen, Fehlermeldungen, Fahrstraßenmeldungen, usw. werden in verschiedenen Farben dargestellt. Die Fahrregleranzeigen (oder auch Zuganzeigen) zeigen detaillierte Informationen wie Lok-/Zugnamen und viele weitere Details, zu den einzelnen Fahrreglern im Gleisbild an.

Weichen und Fahrstrassen können durch einen einfachen Mausklick geschaltet werden.

In jedem MpC-BStw steht Ihnen ein Fahrpult zur Verfügung, mit welchem Sie Züge steuern können. Dieses lässt sich mit einer Funk- oder Bluetooth-Fernbedienungen bedienen.

Viele Funktionen wie z.B. Tasterbetätigungen, Fahrregleranwahl, Lupenanwahl, Störungsmeldungen (Zug verloren, Kurzschluss, usw.) oder das schalten von Weichen/Fahrstrassen, sind über einen Touchscreen bedienbar.

Eine Statusanzeige mit weiteren Bedienelementen bietet dem Bediener neben ausführbaren Funktionen, immer eine Übersicht über den Zustand der MpC-Steuerung.

Eine detaillierte Beschreibung finden Sie imDownloadbereich unter http://download.mpcwin.de.



Mögliche Lizenzierungen :
Preise entnehmen Sie bitte dem Bestellformular
BSTW 0 BSTW-Simulationsprogramm (Stufe 0)
Es werden zwei CD-ROM's geliefert. Eine mit der Vollversion der BSTW-Software (+Dokumentation) und einer Lizenz-CD. Die zugehörige MpC-Version 3.9 mit BSTW-Unterstützung ist nicht freigeschaltet, somit wird nur eine Anlagensteuerung mit 5 MpC-Steckkarten unterstützt. Im Simulationsbetrieb der MpC-Version 3.9 (d.h. DEMO ohne MpC-Hardware), kann die BSTW-Software zusammen mit der Lizenz-CD als Vollversion benutzt werden. Über Netzwerk können beliebig viele weitere Bildschirmstellwerke betrieben werden.",
BSTW1 BSTW-Vollversion (Stufe 1)
Die zugehörige MpC-Version 3.9 mit BSTW-Unterstützung ist freigeschaltet und erlaubt den Anschluß von einem Bildschirmstellwerk.
BSTW12 BSTW-Vollversion (Stufe 12)
Die zugehörige MpC-Version 3.9 mit BSTW-Unterstützung ist freigeschaltet und erlaubt den Anschluß von zwei Bildschirmstellwerken.
BSTW23 BSTW-Vollversion (Stufe 23)
Die zugehörige MpC-Version 3.9 mit BSTW-Unterstützung ist freigeschaltet und erlaubt den Anschluß von mehr als zwei Bildschirmstellwerken.
BSTWU313 Update von MpC-BStw 3.1 auf MpC-BStw 3.3 für 190,-€
BSTWU323 Update von MpC-BStw 3.2 auf MpC-BStw 3.3 für 120,- €




Beispiel für eine Konfiguration.

Modelleisenbahn
MpC-Hardware
Rechner :MpC-Programm
Nullmodelkabel
Rechner : MpC-Manager und MpC-BStw (z.B. auf einem Leitstand)
Rechner : MpC-BStw (irgendwo in der Anlage, z.B. an einem Bahnhof oder Betriebswerk)
Notebook : MpC-BStw (Service)




Beispiel eines Anwenders.

Das folgende Beispiel zeigt den Leitstand des MEC Bremen e.V.
(www.mecbremen.de) .
Zu sehen sind das gesamte Gleisbild der Clubanlage verteilt auf drei 22'' Bildschirme und der MpC-Bildschirm.
Die Anlage hat eine Größenordnung von ca. 190 Blöcken, 230 Weichen





Anwenderbeispiele

Freundlicherweise haben uns einige Anwender des MpC-Bildschirmstellwerks Bilder vom Einsatz ihrer MpC-Bildschirmstellwerke zukommen lassen, welche wir hier allen Interessierten zur Verfügung stellen wollen.

Privat / Club Kurzinfo Erfahrungsbericht
PDF-Datei / Fotos
Kontakt Download der
Beispieldateien
(DAT,BDA,BSTW)
Datum
MEC-Bremen MECBremen.pdf (folgt) MECBremenGleisplan.pdf Hartmut Bayer
hartmut-bayer@gmx.de
www.mec-bremen.de
MECBremen.zip 25.09.2008
Privat 2 Bilder eines BStw's mit vier
22 Zoll Bildschirmen
Privat2_1.jpg
Privat2_2.jpg
Anfragen bitte an : hagemann@mpcwin.de . 25.12.2008
Club 1 Bilder eines BStw's mit zwei
22 Zoll Bildschirmen
Club1.pdf Anfragen bitte an : hagemann@mpcwin.de . 17.02.2009
MEHEV

Museum für
Hamburgische
Geschichte
4 BStw's mit
je zwei
22 Zoll Bildschirmen
Zwei weitere BStw's in Planung
MEHEF.pdf
MEHEF2.pdf
Anfragen bitte an : hagemann@mpcwin.de . 27.08.2010
MEC-Heilbronn 1 BStw
zur Zeit ein
22 Zoll Bildschirm
MEC_Heilbronn.pdf Anfragen bitte an : hagemann@mpcwin.de . 14.12.2010
MEC-Oldenburg 1 BStw's mit
zwei
22 Zoll Bildschirmen
ein weiteres BStw in Planung
MEC_Oldenburg.pdf Anfragen bitte an : hagemann@mpcwin.de . 14.12.2010
Privat 3 1 BStw's mit
vier
24 Zoll Bildschirmen
Privat3.pdf Anfragen bitte an : hagemann@mpcwin.de . 19.01.2011



Erfahrungsberichte

Freundlicherweise haben uns einige Anwender des MpC-Bildschirmstellwerks Erfahrungsberichte zukommen lassen, welche wir hier allen Interessierten zur Verfügung stellen wollen.

Privat / Club Kurzinfo Erfahrungsbericht
PDF-Datei / Fotos
Kontakt Download der
Beispieldateien
(DAT,BDA,BSTW)
Datum
Privat BStw mit Paternoster KUMueller.pdf K.U.Müller
ku.mueller@gmx.net
Kontakt siehe Forum
www.muellerbahn.de
KUMueller.zip 25.09.2008
Privat Sehr große Anlage HKleistner.pdf
HKleistnerGleisplan.pdf
Hort Kleistner
kleistner.ts@online.de
Kontakt siehe Forum
HKleistner.zip 13.12.2008
Privat 1 Eine kleinere Anlage Privat1.pdf
Privat1-Teil2.pdf
Privat1-Teil3.pdf
Anfragen bitte an : hagemann@mpcwin.de Privat1.zip
Privat1-Teil2.zip
Privat1-Teil3.zip
15.12.2008
08.11.2011
29.01.2014
Privat MpCSteuerung,
MpC-Manager und
MpC-BStw auf einem WinXP Computer
BMueller.pdf Forum : C.Müller
cm85646@aol.com
. 16.03.2009
MEC-Freising 3 BStw's mit
fünf
20 Zoll Bildschirmen
MECFreising.pdf Forum : C.Müller
cm85646@aol.com
www.mec-freising.de
. 16.03.2009
Privat 1 BStw mit
4* Bildschirme BStw
1* Manager Bildschirm
1* MpC Bildschirm
Netzwerk-Server
MpC und BStw auf Remote Desktop
Ruthus_Bericht.pdf
Ruthus_Rechnerstruktur.pdf
Ruthus_Bild1_2.pdf
Ruthus_Bild3_4.pdf
Ruthus_Bild5.pdf
Ruthus_Bild6_7.pdf
Ruthus_Bild8_9.pdf
Ruthus_Bild10_11.pdf
Ruthus_Bild12_13.pdf
Ruthus_Bild14.pdf
Ruthus_Bild15.pdf
Ruthus_Bild16.pdf
Ruthus_Bild17.pdf
Ruthus_Bild18.pdf
Anfragen bitte an :
franz-ruthus@t-online.de
. 26.01.2010

Falls Anwender des BStw interessiert sind, hier eigene Bilder oder Berichte zu veröffendlichen, sind diese herzlich eingeladen uns Bilder oder Daten zuzuschicken. hagemann@mpcwin.de




Dr. Ralf Hagemann

GAHLER+RINGSTMEIER, D-45657 Recklinghausen, Tel. 02361 / 58 29 350, Fax 58 29 352